Landschaftsbilder
  Europäischer Laubfrosch     Tigerbein Makifrosch     Selbst Tierbilder machen     Kameras für Tierbilder     Tierbilder     Pflanzenbilder     Blumenbilder  
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt

Schöne Landschaftsbilder ansehen

Auch für die Landschaftsfotografie benötigt man eine gute Kamera. Manchmal sind die verschiedenen Dinge im Hintergrund etwas unscharf. Oftmals kann es recht schwierig sein, die richtigen Einstellungen an der Kamera zu finden, sodaß ein Naturbild annehmbar ist.

Landschaftsbilder aus meiner Umgebung in Deutschland
Gerade in meinem nahen Umland ist eine herrliche Natur. Nun gut, ich wohne nicht gerade in den Bergen, sondern im Flachland in der Leipziger Tieflandsbucht. Aber auch in Sachsen gibt es viele schöne Fleckchen, an denen Berge oder vom damaligen Kohlebergbau aufgeschüttetete Stellen vorhanden sind. Dennoch habe ich die Fotoapparate immer dabei, um für diese Webseite einige schöne Landschaftsbilder zu fotografieren.

Die Imnitzer Lachen bei Zwenkau Ein Ort, den ich schon vor einigen Jahren für mich entdeckt habe und welchen ich auch oft besuche, um einfach mal eine Runde zu drehen und abzuschalten. Bei den Imnitzer Lachen handelt es sich um einen See in der Nähe von Zwenkau, welcher auch gerade bei den Anglern der Region als Angelsee genutzt wird. Dieses Bild finde ich einfach schön, da die Farne sowie Sträucher an einigen Stellen genau in der Mitte gewachsen sind, deswegen war es mir für ein Landschaftsbild wert. Wer in der Nähe von Leipzig wohnt und auch einmal um die Imnitzer Lachen laufen möchte, der muß auf der B186 in Richtung Zwenkau fahren.

Landschaftsbild vom Schiff am Kulkwitzer See Ja, es geht um Landschaftsbilder und das hier ist keines, richtig! Aber dennoch wollte ich euch dieses Bild vom Schiff am Kulkwitzer See in Leipzig nicht vorenthalten. Dies ist wohl eines meiner Lieblingsstücke, hier am See halte ich mich sehr gern auf. Doch es geht ja jetzt um das Schiff. Es hieß eigentlich einmal "Frieda" und war lange als Saalelastkahn im Einsatz. Noch zu DDR Zeiten wurde dei ausgediente Frieda in drei Teile geschnitten und auf LKWs zum Kulkwitzer See gefahren. Dort wurde das Schiff wieder zusammengesetzt und noch in der eben genannten DDR als Gaststätte genutzt. Daran hat sich bis heut nichts geändert, viele Betreiber und Umbauten musste die Frieda über sich ergehen lassen. Ich selbst war auch schon einmal zu einem Essen am Valentinstag dort und es hat uns damals wirklich geschmeckt.

Bilder aus aller Welt oder der Sonnenuntergang? Sonnenuntergang mit einer Mini Digital Kamera. Ach ja, Sonnenuntergänge passen sehr gut in die Kategorie der Landschaftsfotografie. Doch warum eigentlich? Nun ja, wenn uns die Sonne das Licht ausbläst und die Nacht hereinbricht, das hat schon etwas besonderes. Die wohl schönsten Sonnenunergänge gibt es nicht nur am Meer oder in New York. Nein, auch in der Umgebung von Leipzig kann es einen richtig schönen Sonnenuntergang geben. Und da schau her, dieses Foto wurde mit keiner Mega Kamera gemacht, sondern mit einer Mini Kamera der ersten Generation. Wenn ich so etwas höre, dann würde ich eher daran danken, daß es ein schreckliches Bild sein müßte, aber es geht soch eigentlich. Die Kamera, mit der das Landschafts Bild geschossen wurde, hat gerade einmal 3,2 Megapixel und es war eine PDC 3070 von Polaroid. Und auch wenn im Hintergrund auf der linken Seite die Stahlträger zu sehen sind, finde ich dieses Bild vom Sonnenuntergang doch recht gelungen. Also eben kein Landschaftsbild aus aller Welt sondern fast direkt aus Leipzig.

Kohlwagens Mühle bei Göhrenz Und wieder eines der schönen Landschaftsfotos, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte. Ausserdem ist es in meiner direkten Umgebung in und um Leipzig entstanden und gerade deswegen gehört es hier rein. Das Foto wurde auf dem Weg von Leipzig nach Göhrenz gemacht. Hier ganz klein in der Mitte sieht man Kohlwagens Mühle, eine alte holländische Mühle. Ganz witzig hierbei ist im übrigen, daß diese Mühle mal den Eltern eines Arbeitskollegen meines Vaters gehörte. Diese Mühle steht schon einige Jahre da. Auf der rechten Seite sieht man ausser dem Wald, hinter dem sich der Kulkwitzer See befindet, auch einen Schornstein, dieser gehört zum Heizkraftwerk in Kulkwitz. Ab und zu fahre ich dort im Sommer gerne mit dem Rennrad entlang, da die Radwege dort gut ausgebaut sind. Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, dann fahre ich oftmals von Lausen aus über Göhrenz und Lützen nach Markranstädt. Die Endstation ist in meist der Kulkwitzer See, wo letztendes eine rote Fassbrause zum Entspannen auf mich wartet.

Landschaftsfotos aus dem Urlaub
Natürlich habe ich immer, wenn ich in den Urlaub fahre, meine Kamera dabei. Oftmals sind die digitalen Spiegelreflexkameras von Canon dabei, selten andere. In der Regel ist die 350D oder die 600D mit von der Partie, um schöne Naturbilder zu machen.
Als nächstes folgen ein paar Landschaftsbilder, die im Urlaub fotografiert wurden.

Landschaftsfotografie der Saale in Ziegenrück Achja, das war vielleicht ein schöner Urlaub in Thüringen. Sowas kann man sich eigentlich jedes Jahr einmal gönnen oder? Na eigentlich schon, aber dann würde man ja die ganzen anderen schönen Orte auf der Welt verpassen und das wäre wiederum schade wie ich finde. Also reden wir etwas über dieses schöne Bild. Das passt ganz gut hier rein, denn es geht ja um Landschaftsbilder, hierbei in Thüringen. Dieses Foto wollte ich euch unbedingt auf dieser Seite präsentieren. Wir reden hier von einer Stadt in Thüringen, welche den Namen Ziegenrück trägt. Dort waren wir im Sommer 1999 unterwegs und hatten die Kamera natürlich dabei. Es ist eine wirklich schöne Stadt, gleich nebenan ist die sehenswerte Bleilochtalsperre. Achso, die Rede ist ja von Thüringen, also darf man auf jeden Fall ganz viel Wald und schöne Wanderungen erwarten.

Landschaftsbild vom Knopfmacherfelsen im Donautal Aaaaah, war das ein Urlaub. Den ganzen Tag Sonnenschein, einfach Wandern und Geniessen. In 2011 ging der Urlaub wie schon so oft nach Fridingen an die Donau. Einer meiner liebsten Landschaftsbilder ist der Blick vom Knopfmacherfelsen wie dieses Foto hier. Diese Landschaft ist einfach herrlich oder? Hier der Blick von eben diesem Felsen auf das Donautal. Der Knopfmacherfelsen liegt zwischen Frindingen und Beuron. Wenn man Sie Bild vergrößern, sieht man weiter hinten eine Art Kirchenturm. Das ist das Kloster Beuron. Jetzt noch eine kleine Anekdote zu diesem Gestein. Laut der Sage erhielt der Knopfmacherfelsen seinen Namen durch einen Knopfmacher, welcher mit seinem Pferd vom Felsen stürzte, nachdem er das ihn in die Irre führende Hardtfräulein traf. Ein Urlaub in dieser Gegend ist etwas für Wanderfreunde und all diejenigen, welche die Berge lieben.